Weihnachtssirup

Heute wollen wir kurz vor den Festtagen uns nicht wie immer der Sicherheitsvorkehrungen im Haus widmen, sondern uns mal was gutes gönnen. Das ganze Jahr durch schauen wir, dass unserem Nachwuchs nichts passiert. Wir sind bestrebt, dass unser Haus an Weihnachten nicht abfackelt. Die Steckdosen sind alle abgesichert. Durch die Schutzgitter, haben wir unsere Kleine im Griff, auch wenn wir sie gerade nicht im Auge haben. Und nun ist es Zeit, dass wir uns auch Zeit für die leckere Seite im Leben nehmen. Heute kochen wir einen Weihnachtssirup. Ich weiss, ist zwar ziemlich off topic, aber Ausnahmen machen das Leben halt doch etwas spannender. Wir lieben diesen Sirup und haben schon viele Nachbaren und Freunde damit beglückt. Das tolle am Weihnachtssirup ist, dass Sie ihn für alles mögliche verwenden könnt. Das heisst zum Beispiel, dass man damit einen leckeren alkoholhaltigen Getränk aufpeppen kann, oder für Kinder einen weihnachtlichen Punch zaubern könnt.

Weihnachtssirup

 

 

 

 

 

 

Weihnachtssirup – Zutaten

1 Liter Wasser

7 EL Schwarztee

500 ml Orangensaft

150 ml Apfelsaft

75 ml Zitronensaft

1 Stk. Orangenschale (in bio Qualität)

15 Stk. Gewürznelken

7 Stk. Sternanis

5 Stk. Zimtstangen

15 Stk. Kardamonkapseln

7 Stk. Pimentkörner

500 g Zucker

 

Weihnachtssirup

Weihnachtssirup – Zubereitung

Wenn man jetzt die Zutaten Liste anschaut, hat man natürlich schnell das Gefühl, dass es richtig kompliziert ist. Keine Angst, es ist absolut nicht so. Dieser Sirup ist schnell zubereitet und schmeckt richtig lecker.

Zuerst müssen wir das Wasser aufkochen und anschliessend unsere 7 EL Schwarztee hinzugeben. Diese lassen wir jetzt etwa 5 Minuten ziehen. Je länger man es ziehen lässt, desto stärker wird am Ende der Schwarztee Geschmack. Für uns sind 5 Minuten perfekt, aber da kann jeder nach seinem eigenen Geschmack entscheiden, wie er das machen möchte.

Anschliessend den Tee absieben und in einem grossen Topf umfüllen. Jetzt können alle übrigen Zutaten hinzugefügt werden. Nun muss man alles stätig rühren und das Ganze wieder zum Kochen bringen. Es ist wichtig, dass es unter ständigem Rühren geschieht, da sonst schnell was anbrennt. Anschliessend lassen wir die Zutaten etwa drei bis vier Minuten sprudelnd weiterkochen. Aus diesem Grund ist ein grosser Topf wichtig, da sonst alles raussprudeln kann. Auch hier, das Rühren ja nicht vergessen. Und schon sind wir fast fertig. Nun lassen wir unser Weihnachtssirup 30 Minuten zugedeckt ruhen. Nach dieser Ruhephase kochen wir es nochmals kurz auf. Anschliessend mit einem Sieb alle Gewürze entfernen und gleich in den bereits vorbereiteten Flaschen bis zum Rand umfüllen. Wir empfehlen unbedingt die Flaschen vorher im Ofen bereits zu erwärmen, damit es kein Glasbruch durch den Temperatur Schock geben kann. Ausserdem werden die Flaschen dadurch auch gleich sterilisiert, was auch ein super Nebeneffekt ist. Die Flaschen anschliessend fest verschliessen und kurz auf dem Kopf drehen, damit die verbleibende Luft durch den heissen Sirup sterilisiert wird. Nun heisst es nur noch, alles abkühlen lassen und geniessen.

 

Weihnachtssirup – Geniessen

Nun ist unser Weihnachtssirup fertig. Aber die Frage ist natürlich, was kann man denn damit überhaupt machen? Und die Antwort lautet: ganz viel, Ihre Phantasie bestimmt wo die Grenzen liegen! Sie können es als simpler Sirup mit Wasser verdünnen oder aber einen Weihnachts-Punsch für die Kinder zaubern, indem Sie Orangensaft etwas aufwärmen und mit dem Weihnachtssirup verfeinern. Eine weitere Verwendungsmöglichkeit ist, den Sirup über Vanille Eis zu geben. Und noch als letzter Vorschlag, Wein aufwärmen und dann mit Weihnachtssirup einen leckeren, erwärmenden Glühwein für uns Eltern zaubern! Lasst es euch schmecken!

Natürlich bietet sich so ein leckerer Weihnachtssirup auch als perfektes, kleines Weihnachtsgeschenk. Am besten kleine Bügelflaschen damit auffüllen und Sie werden sehen, dass der Beschenkte sich sehr freuen wird. Sirup sind in der Regel problemlos etwa drei Monate haltbar. Wir können da keine Erfahrungswerte geben, da unsere Flaschen in der Regel innerhalb von ein paar Wochen immer leer sind.

Weihnachtssirup

Zurück zum Blog

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.