Weihnachtsbaum schützen

Bald ist schon wieder Weihnachten und die Kinderaugen leuchten vor dem schön geschmückten Weihnachtsbaum. Unter dem Weihnachtsbaum liegen bereits in buntem Papier eingepackten Geschenken, welche die Kinder noch mehr zum entzücken bringen. Im Haus duftet es nach leckeren Weihnachtskekse und für die Grossen eventuell einen wärmenden Glühwein. Überall riecht man Zimt, Lebkuchen und Orangen. Die Adventszeit ist eine wunderbare Zeit für Gross und Klein. Und der klare Höhepunkt kommt, wenn der Weihnachtsbaum geschmückt wird und die Kerzen angezündet werden. Die Kugeln leuchten im Kerzenschein. Die ganze Familie freut sich über das feine Essen. Die Kinder können es kaum erwarten ihre Geschenke auspacken zu dürfen. Nichts kann diese wunderbare Zeit trüben. Oder doch?

Weihnachtsbaum

Gefahren vom Weihnachtsbaum

Leider kommt es jedes Jahr vor, dass es zu Hausbrände wegen den Weihnachtsbäume oder den Adventskränze kommt. Bei den Adventskränze ist die Gefahr gerade gegen Ende der Adventszeit sehr hoch, da diese Kränze stark ausgetrocknet sind und nur ein Funke nötig ist. Kinder blasen gerne die Kerzen aus, auch wenn sie es nicht tun sollen, und leider kann dieses unkontrollierter Ausblasen reichen, dass ein Funkt auf den Kranz landet. Was anschliessend geschieht, ist wohl leider allen klar. Adventskränze kann man zum Glück aber ohne grosse Mühe aus der Reichweite von Kindern platzieren.

Aber was machen wir mit einem Weihnachtsbaum? Zwar ist dieser nicht ganz so ausgetrocknet wie unser Adventskranz, aber auch Weihnachtsbäume sind schnell nicht mehr ganz so frisch wie wir es uns wünschen. Somit sind sie auch sehr anfällig für Brände. Sie haben jetzt die Wahl, ob Sie auf echte Kerzen verzichten möchten oder ob Sie die Kinder von den Kerzen fernhalten wollen.

Die Beleuchtung vom Weihnachtsbaum ist ganz klar Geschmacksache. Da gibt es bestimmt kein Richtig oder Falsch! Jeder soll sein Baum schmücken wie er möchte und nicht auf andere hören. Aber was ist, wenn Sie zu den Menschen gehören, die ihr Herz für echte Kerzen schlägt? Müssen Sie jetzt aus Sicherheitsgründe komplett auf Wachskerzen verzichten und sich mit den Elektrolichter anfreunden?  Nein, bestimmt nicht! Feuer und Kinder ist ein Problem, der bereits viele Kaminbesitzer kennen. Und da kann man mit einfachen Mitteln Schutz für die eigenen Kinder und für das Haus gewährleisten.

 Weihnachtsbaum

Kaminschutzgitter für den Weihnachtsbaum

Ein Kaminschutzgitter kann extrem vielfältig eingesetzt werden. Sie können damit ganz klassisch ein Kamin absperren, eine Öffnung schliessen, bestimmte Bereiche limitieren und vielen mehr. Was Sie natürlich auch machen können ist, mit einem Kaminschutzgitter ein Weihnachtsbaum vor neugierigen Händen schützen. Übrigens, nicht nur die Kerzen können eine Gefahr für Ihr Nachwuchs sein, sondern auch die wunderschönen Glaskugeln, die Kinder magisch anziehen. Mit einer Weihnachtskugel kann sich ein Kind schlimme Schnittverletzungen zuziehen und die feine Splitter sind sehr schwer von der Haut zu entfernen. Somit, bevor man die schöne Weihnachtszeit im Notfall verbringen muss, ist es von Vorteil gewisse Sicherheitsvorkehrungen zu treffen. Natürlich gibt es auch die Möglichkeit die klassischen Kugeln aus Glas mit Kugeln aus Plastik zu ersetzen. Dies soll jeder für sich selber entscheiden. Wir persönlich fänden es aber schon sehr schade, wenn man auf die schönen Weihnachtskugeln verzichten müsste.

Ein letzter Vorteil von einer Absperrung ist, dass die neugierigen Händen, nicht bis zu den Geschenken kommen, wenn man sie einen Moment nicht beaufsichtigt. Man kann sich gar nicht vorstellen wie schnell und leise kleine Kinder sein können, wenn sie zu ihr Ziel kommen wollen.

 

Unsere Empfehlung

Als Schutz für den Weihnachtsbaum empfehlen wir unser Zweitplatzierter im Kaminschutzgitter Vergleich 2017, nämlich der Impag Kaminschutzgitter.

Weihnachtsbaum, Kaminschutzgitter

 

Jetzt stellen Sie sich wahrscheinlich die Frage, warum in aller Welt wird der Zweitplatzierter empfohlen und nicht der Gewinner des Vergleichs. Ganz einfach, hier ist die Hauptfunktion eine andere. Wir wollen nicht einen Kamin schützen, sondern einen Weihnachtsbaum, der meistens frei steht. Somit ist die grössere Länge für unsere Empfehlung ausschlaggebend. Natürlich wenn Sie Ihr Weihnachtsbaum in einer Ecke hingestellt haben und Ihr Baum auch nicht besonders breit ist, dann genügt auch ein kürzerer Gitter. Am besten schauen Sie unser Vergleich der Kaminschutzgitter an, um für sich selbst die beste Wahl treffen zu können.

Hier geht es zum Kaminschutzgitter Vergleich 2017

 

Egal für was Sie sich entscheiden, wir wünschen Ihnen auf jeden Fall eine bezaubernde Weihnachtszeit mit Ihren Liebsten und dies ohne Zwischenfälle.

 

 

Zurück zum Blog

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.